Verlag > Technische Sicherheit > Aktuell
   

News

07.10.2019

TRIAX auf der A+A

Kesselwagen, Tankfahrzeuge und Container sind häufig nicht ausreichend abgesichert, so dass es bei Probeentnahmen oder Reinigungsarbeiten immer wieder zu Stürzen und Verletzungen kommt. Mit den mobilen Sicherheitsleitern liefert TRIAX ein Hilfsmittel, die einen gefahrlosen Aufstieg auf all diese Fahrzeuge ermöglichen.

Um diese Aufstiege selbst unter beengten Platzverhältnissen nutzen zu können, hat TRIAX nun eine neue, patentierte Version entwickelt, die erstmals auf der diesjährigen A+A präsentiert wird: sie verfügt über einen lateralen Aufstieg und kann auf engem Raum parallel zum Fahrzeug bewegt werden. Wie die bisherigen Sicherheitsleitern von TRIAX kann das mit Rädern ausgestattete mobile Gerüst mit Hilfe von zwei Griffen von Hand an das Fahrzeug herangeschoben werden. Dank einer speziellen Schwenkdeichselkonstruktion ist es jedoch nicht nur besonders leicht zu manövrieren. Das ausgeklügelte Windensystem sorgt außerdem dafür, dass die Leiter nach hinten geklappt werden kann, ohne das Fahrzeug bewegen zu müssen. Der Bediener kann die Schutzlösung somit auf engem Raum parallel am LKW entlangführen. Sobald das System eingerastet ist, kann der Mitarbeiter den Schutzkorb betreten und beispielsweise über dem Mannloch gefahrlos arbeiten.

Auf der A+A 2019 in Halle 6 am Stand A 23 stellt TRIAX seine Sicherheitssysteme vor. Dort können neben den Sicherheitsleitern auch weitere Ausrüstungen wie Klapptreppen und Schleusengeländer besichtigt werden.

Weitere Informationen unter www.triax-securite.com.



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019