Verlag > Technische Sicherheit > Aktuell
   

News

17.07.2019

Aussichten für die Allgemeine Lufttechnik bleiben gut

Die Allgemeine Lufttechnik als Querschnittstechnologie, die in einer Vielzahl von Kundenbranchen zum Einsatz kommt, konnte im ersten Quartal 2019 erneut einen Zuwachs des Auftragseingangs um 1 Prozent verbuchen. Diese positive Entwicklung präsentierte der Fachverband Allgemeine Lufttechnik im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main.

Auch für den weiteren Verlauf des Jahres erwartet ein Großteil der Unternehmen ein positives Ergebnis, wie die VDMA-Blitzumfrage des Fachverbands Allgemeine Lufttechnik zeigt. So geht die Branche derzeit für 2019 insgesamt von einem Umsatzplus von 3 Prozent aus. Jedoch entwickelt sich das Geschäft uneinheitlich. Der Anteil der Unternehmen, die für 2019 mit Umsatzrückgängen rechnen, ist deutlich angestiegen. Gingen in der Herbstumfrage noch 90 Prozent der Betriebe von einem Wachstum in diesem Jahr aus, waren es im Frühjahr nur noch 75 Prozent der beteiligten Unternehmen. Ungeachtet dessen liegt der erwartete Umsatz über den Erwartungen der Blitzumfrage vom Herbst 2018. Hier waren die Unternehmen noch von einem Plus von 2 Prozent ausgegangen.

Eine Begründung für die gestiegenen Erwartungen liegt in der Verschiebung von Umsätzen, sagt Guntram Preuß, Referent für Marktinformationen. 2018 konnten nicht alle geplanten Aufträge durchgeführt werden, so dass entsprechende Umsätze 2019 zu verbuchen sind. Gründe für diese Verschiebungen können Engpässe im Materialfluss sowie Personalmangel sein.

Die Bedeutung der Branche wird deutlich durch den Anteil der Allgemeinen Lufttechnik am gesamten Maschinen-Welthandel. Mit weltweiten Exporten von mehr als 100 Milliarden Euro nehmen Lufttechnikprodukte einen Anteil von annähernd 10 Prozent am Welthandel des Maschinenbaus von 1.050 Milliarden Euro (2017) ein.

In einem BarCamp "Arbeit 4.0" widmeten sich die Teilnehmer der Frage, wie die Arbeit der Zukunft organisiert wird und diskutierten über Mitarbeiterführung, digitalen Wandel der Arbeitswelt und Zukunftskompetenzen.

Weitere Informationen unter www.vdma.org



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2019