Verlag > Technische Sicherheit > Aktuell
   

News

24.05.2018

Schutzschild gegen Hochdruckwasserstrahlen

Im Umgang mit Hochdruckwasserstrahlen bei Reinigungsarbeiten hat der Personenschutz oberste Priorität. Mit der richtigen Schutzkleidung wird das Verletzungs- und Unfallrisiko erheblich minimiert. Neben der Arbeitssicherheit soll die PSA (Persönliche Schutzausrüstung) angenehm zu tragen sein, damit der Anwender in der Benutzung keine Einschränkung spürt. Der neue Anzug DEHNcare WJP erfüllt effektiv beide Anforderungen – Arbeitsschutz und Tragekomfort. Nach dem Prüfgrundsatz getestet (Prüfdruck 1200 bar), schützt der HDS-Anzug nicht nur zuverlässig vor den Auswirkungen von Wasserstrahlen bis 1000 bar. Mit dem innovativen Material bietet er zusätzlich einen hohen Tragekomfort, da die Beweglichkeit durch das geringe Gewicht erhalten bleibt.

Zusammen mit Kapuze, Handschuhen, Helm, Visier, Stiefel und Kapselgehörschutz bietet der neue Schutzanzug von DEHN umfassende Arbeitssicherheit für den Anwender. Er ist einsetzbar beim Hochdruckreinigen mit Wasserstrahlen in den verschiedensten Einsatzbereichen, wie beispielsweise Betonreinigung und –sanierung, Reinigung des öffentlichen Raumes, Entlacken von Metallflächen (Brücken, Denkmäler), Reinigung von Maschinen, Fahrzeugen und Industrieanlagen. Bereiche, die dem Strahlwasser besonders ausgesetzt sind – vor allem die Arme und unteren Beine, werden durch zusätzliche Protektoren verstärkt geschützt.

Das innovative Material des DEHNcare WJP ist nicht nur abriebfest, reißfest und wasserdicht, sondern schränkt den Anwender durch das geringe Gewicht (bei Größe M nur 2,3 kg) auch nicht in seiner Beweglichkeit ein. Durch die Gewichtsminderung der Ausrüstung wird das Risiko von Rückenproblemen reduziert und somit langfristig die Leistungsfähigkeit der Träger gestärkt. Die atmungsaktiven Anzüge sind waschbar und können in verschiedenen Größen (S-3XL) bestellt werden. Die Reißverschlüsse sind zusätzlich mit Druckknopfleisten geschützt, womit der Verschleiß reduziert und die Haltbarkeit erhöht wird. Im Gegensatz zum üblichen Klettverschluss sichern Druckknöpfe den Reißverschluss über lange Zeit, da sie weniger verkleben oder verschmutzen.

DEHNcare WJP ist für eine dauerhafte Anwendung entwickelt. Durch die lange Nutzungsmöglichkeit der Anzüge wird nicht nur der Mensch geschützt, sondern auch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Durch den stetigen Einsatz wird Müll, wie er z. B. durch die Verwendung von Einweg-Overalls entsteht, effektiv vermieden und dazu Kosten langfristig gesenkt.

www.dehn.de



IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2018