Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 11-12/2019

Nachbericht A+A 2019:

Weltleitmesse für Arbeitsschutz setzt neue Akzente

Am 8. November ging nach viertägiger Laufzeit die A+A 2019, globale Leitmesse für Persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit zu Ende. Insgesamt 2.121 Aussteller aus 63 Nationen und mehr als 73.000 Fachbesucher kamen zu diesem Ereignis nach Düsseldorf. Jeder zweite Besucher reiste aus dem Ausland an und so setzte die Weltleitmesse wieder Bestmarken für sicheres und gesundes Arbeiten in allen Disziplinen. Neben neuen Trends in den Bereichen des Arbeitsschutzes, der betrieblichen Gesundheitsförderung und des Sicherheitsmanagements im Betrieb gab es auch im Bereich Digitalisierung Neuigkeiten. Zum ersten Mal wurde auch multimedial gearbeitet: Neben dem deutschen Arbeitsschutzpreis wurden in diesem Jahr auf dem ersten kommmitmensch Film- und Media Festival im Rahmen der A+A zahlreiche Preise vergeben, unter anderem ein Publikumspreis. Große Beachtung fand auch der Internationale Kongress für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, der Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit e. V. (Basi). Nachfolgend werden einige Neuentwicklungen und Highlights der Messe vorgestellt.

Autor(en):
Hilse, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 11-12/2019, Seite 8-11
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020