Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 4/2017

Die Produkthaftung unter Berücksichtigung der Aufzugsverordnung

Die Aufzugsverordnung ist am 6. April 2016 als Zwölfte Verordnung zum Produktsicherheitsgesetz (12. ProdSV) verabschiedet worden. Sie ist auf neue Aufzüge anzuwenden. Der Verordnung ist zu entnehmen, dass nicht nur der höchste Sicherheitsgrad als einziger Maßstab an die Sicherheit der Produkte anzulegen ist. Das bedeutet, dass zwischen den Interessen der Akteure und dem Schutzbedürfnis der Konsumenten und Nutzer ein Abwägungsprozess stattfindet.

Autor(en):
Hardt, H.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 4/2017, Seite 26-28
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020