Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 9/2014

Prüfung von Feuerwehraufzügen - Die neue Richtlinie VDI 3809 Blatt 2 als Arbeitsmittel

Feuerwehraufzüge dienen den vorgehenden Einsatzkräften zum schnellen Erreichen des Schadenorts in einem Hochhaus. Im Brandfall müssen sich die Einsatzkräfte darauf verlassen können, dass die Ausführung der Feuerwehraufzüge keine sicherheitsrelevanten „Fallstricke“ aufweist und ihre Funktionstüchtigkeit voll gegeben ist. In der Praxis zeigen sich gerade auch im Hinblick auf die Funktionstüchtigkeit dieser sicherheitstechnischen Anlagen erheblich Sicherheitsdefizite. Mangels konkreter Vorgaben seitens der Richtlinien für Aufzüge, wie auch bauordnungsrechtlicher Vorgaben, werden die sicherheitsrelevanten Einrichtungen für den Betrieb als Feuerwehraufzug bei den allermeisten Anlagen nicht regelmäßig von Herstellern, Wartungsfirmen oder Sachverständigen überprüft. Als Arbeitsmittel zur Sicherstellung von Erst- und Wiederkehrenden Prüfungen des Gesamtsystems „Feuerwehraufzug“, das dem hohen sicherheitstechnisch relevanten Schutzziel gerecht werden kann, wurde die VDI-Richtlinie 3809 Blatt 2 Entwurf „Prüfung gebäudetechnischer Anlagen – Feuerwehraufzüge“ erstellt.

Autor(en):
Preißl, D.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 9/2014, Seite 62-65
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020