Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 9/2013

Leckgrößen bei Druckgasflaschen

Während für die Flächennutzungsplanung im Leitfaden KAS-18 [1] eine Leckfläche für eine Gasfreisetzung aus einer Druckgasflasche vorgegeben wird, liegen entsprechende Betrachtungen für vernünftigerweise nicht auszuschließende Szenarien bisher nicht vor. Die bei verfahrenstechnischen Anlagen oft verwendeten Ansätze für Flanschleckagen lassen sich prinzipiell auch auf Druckgasflaschen übertragen, was aber unter Berücksichtigung deren Herleitung inhaltlich fraglich ist. Es werden daher Szenarien einer Gasfreisetzung aus einer Druckgasflasche in einem Gaselager diskutiert und auf der Grundlage von experimentellen Untersuchungen die zu erwartenden Massenströme abgeschätzt.

Autor(en):
Aris, S.; Schalau, B.; Schwäricke, F.; Szypkowski, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 9/2013, Seite 37-42
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  DATENSCHUTZ  |  © VDI Fachmedien GmbH & Co. KG 2020