Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 4/2013

Anforderungen an die Installation in der Zündschutzart „i“ – Eigensicherheit

Bei der Installation von eigensicheren Stromkreisen muss eine grundsätzlich andere Installationsphilosophie beachtet werden. Im Vergleich zu allen anderen Installationsarten, bei denen Vorsorge getroffen ist, elektrische Energie in das installierte System wie ausgelegt so einzuschließen, dass eine explosionsgefährdete Umgebung nicht entzündet werden kann, muss beim gesamten eigensicheren Stromkreis ein Eindringen von Energie aus anderen elektrischen Quellen vermieden werden. Damit werden die sicher begrenzten Energiewerte im Stromkreis nicht überschritten, selbst wenn eine Unterbrechung, ein Kurzschließen oder Erden des eigensicheren Stromkreises erfolgt.

Autor(en):
Kemme, R.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 4/2013, Seite 33-35
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016