Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 10/2012

Chemikalienschutzanzüge: Elektrostatische Anforderungen beim Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen

Chemikalienschutzanzüge werden bezüglich ihrer Eignung zum Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen häufig nur nach der EN 1149-1 „Schutzkleidung – Elektrostatische Eigenschaften – Teil 1: Prüfverfahren für den Oberflächenwiderstand“ geprüft. Die alleinige Ermittlung des Oberflächenwiderstands reicht jedoch nicht aus, um deren Eignung für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen abzuschätzen. Oft sind zusätzliche elektrostatische Messungen, z. B. die Erdableitfähigkeit in Kombination mit dem jeweiligen Schuhwerk, erforderlich, um Chemikalienschutzanzüge sicher zu beurteilen.

Autor(en):
Blum, C.; Steffens, R.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 10/2012, Seite 12-13
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016