Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 9/2012

Problemlösung für sicherheitskritische Umgebungsbedingungen

Brandfrühesterkennung mit intelligenten AnsaugrauchmeldernMarkus Strübel, Achern

In vielen Überwachungsbereichen herrschen anspruchsvolle Umgebungsbedingungen und Störgrößen, die den Einsatz von Standard-Rauchmeldern (punktförmig) nicht zulassen. In diesen Anwendungen kommen Sonderbrandmeldetechniken, wie beispielsweise Ansaugrauchmelder, zum Einsatz. Dank der europäischen Produktnorm DIN EN 54-20 erreichen heutige Ansaugrauchmelder neue Dimensionen in der Detektionsgeschwindigkeit und Zuverlässigkeit.

Autor(en):
Strübel, M.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 9/2012, Seite 18-20
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016