Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 7-8/2012

Flurförderzeuge für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen – Verantwortung der Betreiber bei Inbetriebnahme, Instandsetzung und wiederkehrender Prüfung

Im ersten Teil diese Beitrags in der vorigen Ausgabe dieser Zeitschrift wurde der Schwerpunkt auf das Inverkehrbringen von Flurförderzeugen in explosionsgeschützter Ausführung nach Richtlinie 94/9/EG (ATEX-Richtlinie) und EN1755 gelegt. Der Betrieb von explosionsgeschützten Flurförderzeugen in explosionsgefährdeten Bereichen wird durch die einzelnen nationalstaatlichen Vorschriften geregelt. In Deutschland sind dies das Arbeitsschutzgesetz und die darauf basierende Betriebssicherheitsverordnung sowie die zugehörigen Technischen Regeln für Betriebssicherheit (TRBS). Dieser Beitrag erläutert die Verantwortung des Betreibers eines explosionsgeschützten Flurförderzeugs bei dessen Beschaffung und Betrieb. Dabei sind die speziell für Deutschland geltenden nationalen Verordnungen und Technischen Regeln für den Betrieb, die erstmalige und wiederkehrende Prüfung sowie für die Instandhaltung und Instandsetzung von explosionsgeschützten Flurförderzeugen zu beachten.

Autor(en):
Frobese, D.-H.; Neugebauer, F.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 7-8/2012, Seite 18-21
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016