Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 6/2012

Untersuchung verschiedener Anziehverfahren zur Flanschmontage

In der Industrie werden Flanschverbindungen nach vorgegebenen Montagerichtlinien verschraubt. Ziel einer qualitativ hochwertigen Verschraubung ist die Aufbringung einer möglichst gleichförmigen Flächenpressung auf die Dichtung. Die hierfür notwendige Schraubenkraft wird zukünftig, bedingt durch die demnächst im Weißdruck erscheinende Richtlinie VDI 2290 [1] nach DIN EN 1591-1 [2] berechnet. Für das Aufbringen der erforderlichen Schraubenkraft stehen verschiedene Anzugsverfahren zur Verfügung. Es wurde untersucht, welchem Einfluss die Verfahren bezüglich Verschraubungszeit, Dichtheit und Homogenität der Flächenpressung unterliegen.

Autor(en):
Reppien, M.; Schünemann, A.; Riedl, A.; Korves, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 6/2012, Seite 44-49
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016