Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 4/2011

Die novellierte Gefahrstoffverordnung - Neues in der Gefahrstoffverordnung neben CLP und REACH

Zum 1. Dezember 2010 wurde die Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) aktualisiert. Dies war notwendig, da das deutsche Recht an die europäischen REACH- und CLP-Verordnungen angepasst werden musste. Bei dieser Gelegenheit wurden auch Erfahrungen bei der Umsetzung der GefStoffV in den letzten Jahren berücksichtigt. Insbesondere das Schutzstufenkonzept war immer wieder falsch verstanden worden, sodass man davon abgekommen ist. Schließlich wurde das Gefahrstoffrecht an aktuelle Entwicklungen angepasst. So erprobt der Ausschuss für Gefahrstoffe seit einigen Jahren ein Risikoakzeptanz-Konzept. Dabei werden für krebserzeugende Stoffe Akzeptanz- und Toleranzkonzentrationen genannt, die bei der Gefährdungsbeurteilung zu berücksichtigen sind. Um dieses Konzept nach einer erfolgreichen Erprobungsphase in die GefStoffV übernehmen zu können, wurden erste Anpassungen vorgenommen.

Autor(en):
Rühl, R.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 4/2011, Seite 34-37
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016