Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 4/2011

Virtuelle Abbildung dynamischer Prozesse zur Sichtbewertung bei Erdbaumaschinen

Der ganzheitliche Ansatz menschengerechter Arbeitsgestaltung bedingt u. a. eine umfassende Einbringung ergonomischer Erkenntnisse bereits in frühe Planungsphasen. Konzeptive Gestaltungsmaßnahmen sind aus Zeit- und Kostengründen korrektiven vorzuziehen und müssen bewertbar sein. Bisherige Sichtbewertungsmethoden mobiler Arbeitsmaschinen sind eher korrektiv und benötigen meist einen realen Prototyp. In einem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderten Vorhaben soll eine Bewertungsmethode konstruktiv bedingter Sicht an virtuellen Prototypen zur Ableitung verhältnispräventiver Maßnahmen entwickelt werden. Ziel ist es, Maschinenkonstrukteuren mobiler Arbeitsmaschinen bereits in frühen Stadien des Produktentstehungsprozesses Hilfestellungen zur Prognose von Sichtbedingungen zu bieten. Sowohl nutzerabhängige Merkmale als auch Aspekte prozessdynamischer Abläufe sollen berücksichtigt werden. Nachfolgend werden durchgeführte Versuche und Teilergebnisse vorgestellt.

Autor(en):
Bürkle, K.; Schmauder, M.; Hoske, P.; Kunze, G.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 4/2011, Seite 48-52
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016