Verlag > Technische Sicherheit > Artikel
   

Technische Sicherheit - Ausgabe 1-2/2011

Bewertung von Brandgefahr und Rauchgastoxizität bei Recyclinglagern

Brände bei der Lagerung von Deponiestoffen und Recyclingprodukten sind durch hohe Wärmefreisetzung und extreme Rauchentwicklung gekennzeichnet. Im Rauch enthalten sind in Abhängigkeit vom Ausgangsmaterial toxische oder gesundheitsgefährdende Stoffe. Löscharbeiten erfordern einen hohen Personal- und Materialaufwand und ziehen sich häufig über Tage, manchmal sogar über Wochen oder Monate hin. Der Schwerpunkt im Umgang mit solchen Materialien muss deshalb auf der Brandprävention liegen. Der vorliegende Beitrag stellt eine in der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) entwickelte Methodik vor, bei der in einer Kombination von Labortests und numerischen Simulationsrechnungen Haldengeometrien und zulässige Lagerungszeiten abgeleitet werden können, bei denen Selbstentzündung sicher vermieden wird.

Autor(en):
Krause, U.; Krüger, S.; Berger, A.

Der vollständige Beitrag ist erschienen in:
Technische Sicherheit 1-2/2011, Seite 32-38
Sie können diese Ausgabe gerne bei uns bestellen.


IMPRESSUM  |  © SPRINGER-VDI-VERLAG 2016